Stellenangebote


Nordex SE in  new-energy-jobs
Nordex SE, Hamburg, Mai 2014, baut für seinen Kunden Eneco Wind BV ab Herbst 2014 den Windpark „Delfzijl Noord“. Insgesamt 19 Starkwind-Turbinen vom Typ N100/3300 werden ab März 2015 sauberen Strom für 55.000 Haushalte liefern - Lars Bondo Krogsgaard, Vertriebschef Nordex SE.
Nordex SE in LMV-Jobboerse 
„Wir freuen uns über den Baubeginn des Windparks Delfzijl-Noord und besonders, dass hier unsere Starkwindturbinen N100/3300 der Generation Delta bald ihre volle Leistung unter Beweis stellen werden“, so Lars Bondo Krogsgaard, Vertriebschef Nordex SE.

Mit einer Gesamtleistung von 62,7 Megawatt entsteht „Delfzijl-Noord“ nur 1,5 Kilometer von der Stadt Delfzijl im Nordosten der Niederlande. Der Standort ist küstennah auf dem Schermdijk Deich und dem Pier van Oterdum gelegen. Die starke durchschnittliche Jahreswindgeschwindigkeit vor Ort erfordert hocheffiziente und leistungsstarke Turbinen. Dank der installierten Nennleistung von 3,3 Megawatt und des 100 Meter großen Rotordurchmessers passen die Nordex N100/3300 der Generation Delta optimal an den Standort. Aufgrund der schalloptimierten Betriebsweisen der Anlagen eignen sich die Anlagen zudem für schallkritische Standorte.

 "Und ich bin stolz, dass sich unser Kunde Eneco erneut für uns entschieden hat. Das ist ein erneuter Vertrauensbeweis in unser Team und unsere Technologie“, so Lars Bondo Krogsgaard, Vertriebschef der Nordex SE. Der Auftrag, den Nordex im 1. Quartal 2014 erhalten hat, beinhaltet zudem einen Premium-Servicevertrag über eine Laufzeit von fünfzehn Jahren. Um den Vertrag voll zu erfüllen, wird der Hersteller nahe dem Windpark auch einen Servicepoint errichten.

 „Wir sind sehr erfreut, dass Nordex unser Lieferant der 19 Anlagen für unseren größten niederländischen Windpark Delfzijl-Noord ist. Die Partnerschaft steht im Einklang mit der Strategie von Eneco mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die unsere Werte teilen und es Eneco ermöglichen, unseren Auftrag ‚nachhaltige Energie für jedermann‘ umzusetzen“, so Pieter Tavenier, Direktor Wind bei Eneco.
Quelle: Nordex SE, Hamburg